Baden – Weilburgstraße 16a

Bauherr
privat
Nutzung
Bürogebäude, Wohnung
Maßnahmen
Revitalisierung, Umbau
Unser Auftrag
Planung, Ausschreibung, örtliche Bauaufsicht

Über das denkmalgeschützte Gebäude gibt es erste Pläne für einen Zubau zweier Zimmer um 1892 für Dr. Ludwig Ritter von Gutmann. Weitere Zubauten erfolgten in den Jahren bis 1915.

Die Villa ist ein von italienischen Landvillen inspiriertes Ensemble, mit einem flachen Walmdach, einem breiten Mittelrisalit mit vorgesetzter, verzierter Veranda. Seitlich zum hinteren Garten bildet ein turmartiger Baukörper einen zusätzlichen Akzent.

 Das Gebäude wurde 1988 generalsaniert; teilweise wurden kaputte Decken ausgewechselt, neue Bauteile (Vordächer) wurden so gestaltet, dass sie sich in das Ensemble der Villa einfügen.

Das Büro Nemetz führte die komplette Planung, und Bauabwicklung durch.

 Heute sind in dem Gebäude mehrere Büros untergebracht, eines davon das Büro der           planB – ZT GmbH.