Baden – Antonsgasse 14

Baujahr
2007
Bauherr
privat
Nutzung
Geschäftslokal
Maßnahmen
Umbau
Unser Auftrag
Planung, Ausschreibung, örtliche Bauaufsicht

Das denkmalgeschützte Gebäude in der Innenstadt Badens hat seinen Ursprung in der Barockzeit und wurde mehrmals um- und zugebaut. Die bestehende Fassade ist in ihren Proportionen noch barock, die Fensterverzierungen sind klassizistisch, die bestehenden Geschäftsportale aus der Jahrhundertwende 19.Jhd.

 Im Umbaubereich wurden die desolaten Holzportale und Holzgesimse entfernt. Das alte Mauerwerk (aus dem 18.Jhd.) wurde freigelegt.

Die Fensteröffnungen werden so adaptiert, dass sie in der Achse der oberen Fenster liegen, die Breite wird bei allen Öffnungen ausgeglichen.

 Im Lokal selbst wurden Haustechnik und Innenausbau erneuert.

Der Umbau wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt durchgeführt.